Seite drucken   Sitemap   Zum Kontaktformular   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Zum Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt

Startseite  · 

Der Paritätische im Kreis Steinfurt

Soziale Lage

21.06.2017 | Paritätisches Jahresgutachten: Aufstiegsversprechen der sozialen Marktwirtschaft werden immer weniger eingelöst
Wer sich anstrengt und bildet, kann sozial aufsteigen. Dieses Versprechen der sozialen Marktwirtschaft wird trotz der anhaltend guten Wirtschaftsentwicklung immer seltener eingelöst. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle Jahresgutachten des Paritätischen Gesamtverbandes zur sozialen Lage in Deutschland. Der Bundesregierung sei es nicht gelungen, Armut und Ungleichheit spürbar zu reduzieren und mehr soziale Aufwärtsmobilität zu ermöglichen. Der Paritätische fordert eine „Agenda des Sozialen“ und in der Konsequenz einen rigorosen Kurswechsel in der Steuer- und Finanzpolitik.


Bundesverdienstkreuz - Auszeichnung für den Vorsitzenden des Paritätischen Gesamtverbandes

21.06.2017 | Der Gesundheitswissenschaftler und Vorsitzende des Paritätischen Gesamtverbandes Prof. Dr. Rolf Rosenbrock hat aus den Händen Berliner Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Dilek Kolat das Bundesverdienstkreuz erhalten. Damit wurde er für sein Wirken in der Prävention zur Gesundheitsförderung sowie in der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Gesundheitsforschung ausgezeichnet. Prof. Dr. Rosenbrock gelte als produktiver, hoch angesehener und erfolgreicher Forscher, Lehrer und Politikberater, der durch sein insgesamt mehr als 40-jähriges Wirken in der Prävention und Gesundheitsförderung sowie in der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Gesundheitsforschung große Verdienste erworben habe.


Teilhabechancen für Kinder verbessern – Zusammenarbeit von Kitas und Frühförderstellen stärken

09.06.2017 | Im Zentrum des Projektes „Teilhabechancen für Kinder verbessern“ steht die Entwicklung eines Konzeptes für eine stärkere Zusammenarbeit von Frühförderstellen und Kindertageseinrichtungen. Vor allem die Kooperationsstrukturen zwischen pädagogischen, heilpädagogischen und therapeutischen Leistungserbringern sollen verbessert werden. Ziel ist eine verlässliche, optimal abgestimmte Unterstützung für Kinder, deren Entwicklung verzögert oder durch eine Behinderung beeinträchtigt ist und deren Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft gefährdet ist.


Ehrung beim Paritätischen

19.05.2017 | Für 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit beim Sozialverband VdK Kreisverband Steinfurt , Mitglied im Paritätischen, ehrte dessen Vorsitzender Norbert Klapper Heinz Unland mit der goldenen Ehrennadel des Paritätischen. Heinz Unland war bereits fünf Jahre Vorsitzender des VdK Ortverbandes Ibbenbüren, als er 1996 dazu das Amt des stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden übernahm. Beide Tätigkeiten übte er bis April 2016 aus. Er war zudem ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Münster und gehört dem aktuellen Vorstand der Kreisgruppe Steinfurt des Paritätischen an.


Tag der Pflege

15.05.2017 | Freie Wohlfahrtspflege NRW fordert Ausbau der Altenpflege-Ausbildung
Anlässlich des Internationalen Tags der Pflege warnt die Freie Wohlfahrtspflege NRW vor einem Fachkräftemangel. Sie fordert den zügigen Ausbau und eine gesicherte Finanzierung der Pflegeausbildung. Denn die Anzahl an Pflegebedürftigen steigt, gleichzeitig steigen auch die fachlichen Anforderungen an das Pflegepersonal. Die Freie Wohlfahrtspflege in NRW bildet in ihren rund 2.600 Diensten und Einrichtungen und 115 Altenpflegeschulen pro Jahr rund 13.000 Pflegekräfte aus. Fachkräfte, die in der Praxis dringend benötigt werden. Doch während der absolute Bedarf an Pflegefachkräften steigt, stehen dem Ausbildungsmarkt in den nächsten Jahren erheblich weniger Schulabgänger zur Verfügung.


Weitere Meldungen

 



 
top